Noah denkt™  -
    Projekt für Wirtschaftsbeurteilungen
You need Java to see this applet.
__________________________________________________________________________________________
Die Konsequenzen einer Souveränitätsabtretung an die Europäische Union
Überblick über mögliche Vor- und Nachteile einer Brüsseler Wirtschaftsregierung, erstellt und veröffentlicht am
28.06.2012
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Endlich wird über das Für und Wider der Abtretung nationaler Souveränitätsrechte an eine Brüssler EU-Instanz
diskutiert. Und in der Tat will ein solcher Schritt und in die vertiefte europäische Union gut überlegt sein. In diesem
Reflexionsprozess kann eine klare Gegenüberstellung der Argumente Pro und Contra hilfreich sein. Dabei erhebt
die unten stehende Tabelle natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Argumente.
Vorteile einer europäischen
Wirtschaftsregierung
Nachteile einer europäischen
Wirtschaftsregierung
Stabilisierung des Euros/ Beruhigung der
Finanzmärkte
Es ist unklar, ob die sehr unterschiedlichen Kulturen in
Euroland überhaupt in einer Zwangsgemeinschaft
integriert werden können / So wird es nach erfolgter
Souveränitätsabtretung sicher starke antieuropäische
Bewegungen in den einzelnen Mitgliedsländern geben
Lösung des Ungleichgewichts-Dilemmas, welches
durch die Schaffung Deutschlands in Europa
entstanden ist / Entschärfung des wirtschaftlichen
Übergewichtes Deutschlands / Das Gefühl der
europäischen Nachbarn, von der Macht
Deutschlands bedroht zu sein, wird verringert
Die Verlagerung der nationalen  Entscheidungsebene
an eine entfernte Brüsseler Instanz wird die
Entfremdung zwischen Regierenden und Regierten
noch weiter steigen. / Die Brüsseler Entscheidungen
werden für den Durchschnittsbürger noch
unverständlicher werden, als sie dies jetzt schon sind.
Natürlich wird die Vertiefung der Europäischen
Union auch zu einer höheren Solidarität aller
miteinander führen.  Das ist aber für die Erzeugung
eines europäischen Patriotismus unerlässlich.
Im Rahmen einer EU-Wirtschaftsregierung wird es
sicher zu einer Vergemeinschaftung nationaler
Schulden kommen. Die neue Union wird also eine
Transfer-Union sein.
Deutschland kann seine narzisstische Störung, also
die Angst vor dem „Nicht-gemocht-sein“
überwinden / Folge:  Tiefenentspannung für die
Bürger Deutschlands, da die Betreffenden endlich
ein Gefühl der Selbstverständlichkeit und der
Selbstvergessenheit in ihrer eigenen Existenz
entwickeln können.
Die Schaffung größerer, fusionierter Einheiten muss
nicht zu einer Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit
des Ganzen führen, da größere Einheiten in der
Regel unflexibler und schwerfälliger sind, als kleiner
Gazelleneinheiten.
Überwindung provinzieller Blickwinkel /
möglicherweise Stärkung der weltweiten
Wettbewerbsfähigkeit Europas durch
Internationalisierung der jetzt noch engen,
nationalen Perspektive
Es ist unklar, wie das Fremdsprachenproblem in einer
vereinten EU gelöst werden kann. Gerade Politiker
glänzen ja in der Regel durch einen Mangel an
Auslandserfahrung.
Ein Rückschritt zu nationalen Währungen ist
angesichts der Verflechtung der Wirtschaft und der
Finanzmärkte kaum möglich / Die Abschaffung des
Euros könnte mithin „die Mutter aller Depressionen“
auslösen.
Die Stärke Europas ist gerade die Vielfalt der
Kulturen. Selbige wird aber in einer fusionierten EU
immer mehr durch ein grenzüberschreitendes Einerlei
ersetzt werden.
Die Realität der Menschen im Facebook-Zeitalter
ist international und grenzüberschreitend. Die
Rückkehr zur nationalen Kleinstaaterei passt nicht
zum internationalen Identifikationsmuster gerade
junger Menschen.
Es ist falsch, politische Schritt wegen einer Angst, sei
es eine Angst vor den Märkten, sei es eine Angst vor
deutschem Übergewicht, oder sei es eine Angst vor
internationalem „Nicht-gemocht-sein“, zu vollziehen.
Mündigkeit setzt Freiheit und die Überwindung von
Angst, nicht aber das Gegenteil voraus.
Die Chance zur Überwindung des klein karierten,
dirigistischen Protektionismus sowie der Angst vor
der Freiheit, bietet sich eher in einem
vereinheitlichten Markt, als in einem
undurchsichtigen Kleinstaaten-Biotop
In einem vereinten Europa wird der Einfluss der
dirigistischen Umverteiler noch größer sein, als er es
ohnehin schon heute ist. Deutschland wird in der
stärkeren Integration also eher geschwächt, als
gestärkt werden.
Die Einführung der Uefa-Championsleague zeigt,
dass sich das fußballerische Niveau der
Spitzenmannschaften erheblich gesteigert hat.  
Durch die Einführung der Uefa-Championsleague ist
der Unterschied zwischen den großen und kleinen
Clubs noch größer geworden. Und die alte
Knock-out-Länderpokal-Romantik ist im neuen,
Kommerz-orientierten Rahmen weitestgehend verloren
gegangen.   
© Landei Selbstverlag, Inh. Wilhelm Leonards, Gerolstein

Erinnering: Noah denkt™ ist ein Projekt des Landei Selbstverlages (Inh. Wilhelm Leonards). Die Rechte an allen Texten und
Beurteilungen, die unter der Bezeichnung Noah denkt™ veröffentlicht worden sind, sind Eigentum des Landei Selbstverlages (Inh.
Wilhelm Leonards), und der Nachdruck, die Vervielfältigung und die Weiterverbreitung der hier veröffentlichen Texte oder Teilen
daraus sind nur mit vorhergehender schriftlicher Genehmigung von Wilhelm Leonards erlaubt.

Selbstverständlich drücken die Auffassungen, die in den Beurteilungen und Texten auf dieser Webseite enthalten sind, alleine die
Ansicht des Verfassers aus. Sie entheben also niemanden von der Verantwortung, sich selbst ein eigenes Urteil zu bilden, und für
die daraus folgenden Taten und Werke auch selbst gerade zustehen. Was dies konkret bedeutet, das ist im
Disclaimer deutlich
ausgeführt.
__________________________________________________________________________________________
Stichworte:

europaeische Finanzregierung, europaeische Fiskalunion, Vor- und Nachteile einer europaeischen
Wirtschaftsregierung, Souveraenitaetsabtretung im EURO-Raum,
Abtretung von nationaler
Souveränität im EURO-Raum, Zukunft des Euros, Pro und Contra europaeische
Wirtschaftsregierung